Ein Tag auf der Pferderennbahn Hannover Neue Bult

9. Oktober 2016

von Anna

Kommentare

Dank Seabiscuit, Dreamer und anderen Pferdefilmen wollte ich schon, seitdem ich ein Kind bin, einmal bei einem Pferderennen dabei sein. Mich hat die Schnelligkeit und Kraft immer sehr fasziniert und durch die Filme fand ich auch die Atmosphäre auf der Tribüne und die schönen Kleider der Frauen entzückend. Meine Freundin und ich haben oft darüber gesprochen und eher Städte wie Hamburg oder Baden-Baden im Kopf gehabt, denn an ein Rennen an der Ostküste der USA war ja nicht zu denken. Mit meinem Umzug nach Hannover erfuhren wir, dass auch hier große Rennen ausgetragen werden. So erlebten wir unser erstes Rennen auf der Pferderennbahn in Hannover.

Pferderennen - Führring

Jung, kräftig, dynamisch und voller Elan

Pferderennbahn Hannover – Das Oktoberfestrennen

Irgendwann stand dann das Datum fest, nachdem wir es zum großen Prestigerennen mit VIPs nicht geschafft haben, Sonntag 02.10.16. Wir waren sehr aufgeregt und ich reservierte vorab schon einmal Plätze auf der Tribüne der Pferderennbahn Hannover, denn „wenn schon, denn schon“ war mein Gedanke. Später erfuhren wir auch das Programm und Motto des Renntages: „Oktoberfest“. Also machten wir uns schick, suchten uns eine warme Jacke (für alle Fälle und das war auch gut so) und fuhren Richtung Hannover-Langenhagen. Trotz des Oktoberfestmottos wurde es von den meisten Zuschauern nicht so richtig durchgezogen, das war uns aber egal. Zu meinem Erstaunen war nicht nur die High-Society von Hannover und Umgebung an der Rennbahn anzutreffen, sondern – bzw. viel mehr – auch die ganz normale „Mittelschicht“ der Gesellschaft. Viele Familien wollten sich das Spektakel anschauen, am Führring betrachtete man kurz vorm ersten Start die edlen Tiere und ihre Jockeys. Stuten, Hengste, Wallache, Jockeymänner, Jockeyfrauen – alle waren beim Rennen akzeptiert (außer es handelte sich um ein Stutenrennen). Das hatte ich in den Spielfilmen nicht gesehen. Dort gingen nur Hengste mit Jockeymännern an den Start. Erst mit dem Film Dreamer wurde mal mit dem Tabu gebrochen. Ich frage mich, was in den USA nun tatsächlich die Regel ist. In Deutschland gilt scheinbar das Prinzip „alles durcheinander“ und das ist auch gut so!

Die spannendsten Pferderennen des Tages

Insgesamt neun Rennen sollte es an dem Tag zu bestaunen geben. Vor dem ersten Rennen schauten wir uns im Führring erst einmal die Pferde des ersten Rennens an und bis auf ein Pferd waren alle ganz schön hibbelig und mussten stark zurückgehalten werden. Speed hatten alle schon im Schritt drauf. Aber keine der Stuten ging so lieb wie Sensational Secret am Strick. Ein Rennpferd, das so viel Ruhe ausstrahlt, war mir völlig neu. Auch in die Startbox ging sie ganz leicht und sie legte keineswegs einen schlechten Start hin, sie ergatterte den zweiten Platz des Rennens BMW Freude am Fahren und nach dem Absatteln ließ sie sich auch wieder ganz entspannt zurückbringen – was ein Vollblut! 🙂

Pferderennen - Sensational Secret

Sensational Secret, der Name passt!

Ein anderes Rennen, das ich wohl nie vergessen werde war das Vierte um den BMW Lifestyle Preis 2000 Meter Stutenrennen. Es hatte ganz schön gedauert bis gestartet werden konnte, denn eine Stute wollte trotz Scheuklappen und Tuch über dem Kopf, einfach nicht in die Startbox, da musste ganz schön geschoben werden. Die Stute mit Namen Johara legte auch dementsprechend einen schlechten Start hin, vielleicht war der Jockey auch einfach noch nicht soweit. Auf jeden Fall war die Stute Schlusslicht, bis zur Geraden, einige hundert Meter vor dem Ziel. Der Jockey zog Johara voll auf die andere Seite der Bahn, wo beide massig Platz hatten, die Stute jagte nach vorne und machte noch den dritten Platz. Ich habe mich riesig gefreut!

Du bist ein großer Champion, wenn du galoppierst bebt die Erde, der Himmel öffnet sich und der Weg ist frei, der Weg zum Sieg! Nach dem Rennen treffen wir uns im Kreise der Gewinner und ich hülle dich in eine Decke aus Blumen.

Das fünfte Rennen auf der Pferderennbahn Hannover war dann das Hochdotierteste (Preisgeld von insgesamt 52.000 Euro) an diesem Tag: der Preis der BMW Niederlassung Hannover – BBAG Auktionsrennen 1750 Meter. Hier wetteten meine Freundin und ich dann auch, unter uns und um einen ganzen Euro. 🙂 Ich setzte auf Wonnemond, irgendwie war da so ein Gefühl und es trügte mich nicht. Das Rennen war die ganze Zeit super spannend, das Feld dicht beieinander, aber auf der Geraden kurz vor dem Ziel ging Wonnemond als erstes Pferd ins Ziel. Ein prachtvoller Wallach mit treuen Augen!

Pferderennen - Wonnemond

Wonnemond – ein wahrer Champion

Kurios war das Rennen um die Marco Wittmann Trophy. Eigentlich nur wegen des Namens eines Pferdes: Wikileaks (es gibt auch Wikileaks 2 – ein Dressurpferd). Pferd und Reiter gewannen recht souverän. Die Aussage im Programm über den dreijährigen Hengst lautete etwa so: „Er hat sein Geheimnis noch nicht gezeigt…“ So geheimnisvoll fand ich den Sieg dann nicht!

Das einzige Rennen, bei dem ein Pferd nicht nur souverän, sondern auch um Längen gewann, war der große Preis Jungheinrich Gabelstapler. Die Stute Sarandia setzte sich sofort nach vorne und hatte teilweise einen Vorsprung von 200m. Auch auf der Geraden kamen die Verfolger nicht mal annähernd an die Siegerin heran. Das war eine richtig gute Strategie von Jockey und Trainer.

Das Programm rund um die Rennen

Von der Vorstellung der Pferde im Führring und der Siegerehrung auf dem Absattelplatz mal abgesehen, wurde dem Zuschauer auf der Pferderennbahn Hannover einiges geboten. Eine Autogrammstunde von Cristine Neubauer, eine moderierte Modenschau der bekannten Schauspielerin, die natürlich auch selbst in traditionell bayrischer Tracht erschien und ein Trachtenwettbewerb sollten dem Zuschauer die Zeit zwischen den Rennen versüßen. Meine Freundin und ich haben aber so gut auf der Tribüne gesessen, dass wir keine Lust hatten uns immer wieder zum Absattelplatz, wo das Nebenprogramm stattfand, zu begeben. Zuhören ging ja auch. Wir haben uns eher mit warmen Getränken versorgt, denn so langsam war es dann doch ganz schön kalt im Dirndl geworden. Andere Mädels haben sich Decken, dicke Jacken, Häppchen und Sekt mitgenommen. Da waren wir ganz schön neidisch!

Pferderennen - das Auslaufen nach dem Rennen

Pferd und Jockey beim Auslau

Pferderennbahn Hannover und mein Statement zu Pferderennen allgemein

Am Ende möchte ich noch kurz Stellung beziehen. Man hört ja immer Schreckliches von Pferderennen, vor allem wie mit den Pferden umgegangen wird. Nichts davon konnte ich erkennen. Im Führring wurden die Pferde teilweise von jüngeren Mädels geführt, da hat keiner stärker an den Zügeln gezogen und somit am Gebiss. Auch beim Start ging es nicht sehr rabiat zu. Die Pferde wurden nicht in die Startbox geprügelt, eher geschoben. Dabei halten zwei Leute die Arme hinter dem Hinterteil des Pferdes zusammen und schieben das Pferd dann in Richtung Box. Dies ist eine übliche Methode, auch um Pferde in den Hänger zu bekommen. Dass die Pferde einen nervösen Eindruck machen, liegt natürlich an ihrem Blut. Sie sind Vollblüter und haben einen ganz anderen Charakter. Sie sind jung und da Stuten, Hengste und Wallache gleichzeitig antreten,  ist es nur natürlich, dass die Pferde aufgeregt sind.  Dass da mal das ein oder andere Pferd steigt, liegt also an diesen Gründen. Die einzige Grobheit mit der ich mich auch schwer tue, aber noch akzeptieren kann, ist die Gerte während der Rennen, um die Pferde anzutreiben. Zu der Haltung der Pferde und der Behandlung, wenn keiner zuschaut, kann ich nichts sagen, schwarze Schafe wird es geben. Ich hoffe und verlasse mich diesbezüglich auf die rechtlichen Bestimmungen zum Tierschutz in Deutschland und gehe davon aus, dass es bestimmt auch Stichproben gibt. Doping ist ja gerade auch im Pferdesport ein Thema.

Warst du zufällig auch beim Oktoberfestrennen, wie hast du es erlebt? Warst du vielleicht schon bei den großen Derbys an der Ostküste? Erzähl mal, ich bin total gespannt!

Weitere Beiträge

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Der tief dunkle Pazifik begleitet unseren Weg. Wilde, schroffe Küstenstrecken wechseln sich mit unberührten, ja fast sanften Stränden ab. Wir haben das Gefühl, dass der Ozean niemals endet, als wir den Highway 1 von San Franciso Richtung Monterrey befahren. In den...

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Ein Jahr lang gab es hier keine neuen Beiträge. Es mangelte nicht am Stoff, denn Themen und Geschichten für etliche Blogbeiträge habe ich genug auf Lager, aber aufgrund meines Jobs war irgendwie die Luft raus. Manchmal braucht es eine Blogpause, ich habe sie...

Los Angeles ohne Auto erkunden

Los Angeles ohne Auto erkunden

Viele, die Los Angeles als Touristen besucht haben, würden wahrscheinlich sagen, dass man ohne Auto in der Stadt nicht zurecht kommt. Auch viele Bewohner würden dies bestätigen. Aber mit Geduld und ein wenig Planung ist es definitiv möglich Los Angeles ohne Auto zu...

0Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

News & Updates

Join Our Newsletter