Ein Tagestrip nach Lüneburg – einfach mal raus [Werbung]

30. Dezember 2016

von Anna

Kommentare

Manchmal muss man einfach einmal raus aus dem Haus, weg vom Stress und etwas anderes sehen. Da kann ein Tagestrip in eine andere Stadt perfekt helfen. Ich wohne in Hannover, da gibt es eine Menge Städte in der Nähe, die man sich einmal anschauen kann: Celle, Göttingen, Braunschweig, Hildesheim, Hameln oder eben auch Lüneburg. Um diese Stadt soll es heute gehen. Kurz vor Weihnachten machten mein Freund und ich nämlich einen kleinen Ausflug dorthin, weil ich mir Lüneburg schon länger anschauen wollte und auch um noch einmal gemeinsam auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen.

Lüneburg - Platz am Sande

Lüneburg – kleines feines Städtchen

Ich war schon einmal auf Klassenfahrt in Lüneburg, in der achten Klasse, das ist jetzt über zehn Jahre her. Aber ich habe nicht vergessen, wie mir damals die Innenstadt gefallen hatte. Ich mag diese Hansehäuser einfach unheimlich gerne, mit ihren Giebeln und bunten Backsteinen. Die Häuser in Lüneburg ähneln denen in Danzig, eine polnische Handelsstadt, die ich so sehr liebe! Du erinnerst dich?

Der Weihnachtsmarkt in Lüneburg ist leider nicht so der Rede wert. Verglichen mit Hannover, ist er winzig klein. Es gibt ein paar Buden bei der St. Johanneskirche, ein paar vor der Industrie- und Handelskammer und dann noch ein paar mehr vor dem Rathaus. Alles leider nichts Besonderes. Aber eine Sache gab es, die ich ganz toll finde: kleine Buden mit Puppen, die Märchenszenen darstellen. Auf Knopfdruck wird die Geschichte erzählt. Viele Kinder standen ganz fasziniert vor den Schaufenstern.

Aber noch einmal zurück zum Weihnachtsmarkt. In Lüneburg gibt es den kleinsten Weihnachtsmarkt Deutschlands. Der ist ganz romantisch und verwinkelt im Innenhof des Café News, das wiederum findest du in der Schröderstraße.

Für einen Spaziergang ist Lüneburg genau die richtige Stadt. Überall sind kleine Gassen zu finden, die dann aber wieder zurück zum Platz am Sande oder zum Rathaus führen. Es gibt viele alte Häuser zu bestaunen. Dass es sich um eine alte Hansestadt handelt, merkt man auch an den zahlreichen Cafés, Restaurants und Kneipen. Wo viel Handel betrieben wurde, da wurde auch viel gegessen und getrunken. Kurz bevor wir wieder nach Hause fuhren, kehrten wir noch auf einen Kaffee in der Kaffeerösterei Ratzsch ein. Kaffeesäcke lagen überall, die Lampen stellten eigentlich alte Teezubereiter dar und die Deko bestand aus Kaffeezubehör. Die Rösterei hat nur drei Servicetische an denen man Kaffee und Kuchen genießen kann. Die Kunden kommen eher um Kaffee noch – wie aus der Dallmayr Prodomo Werbung – zu kaufen. Genauso riecht es hier auch übrigens. Ein Traum für alle Kaffeefans.

Unser Besuch in Lüneburg mag kurz gewesen sein, aber eigentlich war auch der Weg das Ziel. Ich probierte noch ein paar Einstellungen an meiner Kamera aus und mein Freund entschleunigt sowieso, wenn wir etwas zusammen unternehmen. Deswegen würde ich es dir auch jederzeit empfehlen wenigstens einmal für einen Tag einen kleinen Ausflug zu machen. Es gibt ja eine Menge Möglichkeiten für einen Tag „auszubrechen“.

Lüneburg – 5  Arten für ein Tagestrip

Lüneburg - im Auto

So wie ich recht spontan mit meinem Freund vor Weihnachten noch einen kleinen Ausflug machte, kannst du doch auch einmal einen Urlaubstag nehmen, um einen Tagestrip zu starten. Natürlich kann es auch ein Samstag oder ein Sonntag sein. Ich hätte hier ein paar Vorschläge:

  • Mit dem Cabrio (ausgeliehen) ans Meer fahren zum Deichspaziergang und Fischbrötchen essen. Vielleicht wohnst du ja gar nicht weit weg von Bremerhaven oder Greetsiel?
  • Ein perfektes Ziel für Motorradliebhaber ist das Moselgebiet geworden. Dort ist übrigens meine zweite Heimat. Jeden Abend in einem andere Städtchen einzukehren, klingt doch ganz schön oder nicht? Wenn du in der Nähe wohnst, machst du einfach einen Tagestrip oder du suchst dir für deine Maschine eine schöne kurvige Landstraße in der Nähe deines Wohnorts.
  • Wenn das Wetter es zulässt, wäre eine Fahrradtour etwas Feines. Pack dir ein bisschen Käse, Wein und natürlich Wasser ein und mache auf der Tour eine schöne Picknickpause. Hier kannst du eine passende Tour aussuchen.
  • Eine kleine Wanderung im Wald, am Deich entlang oder einen Berg hoch, ist für einen Tagestrip ein guter Plan. Damit es nicht zu anstrengend wird oder weil du Kinder dabei hast, kannst du dich abholen lassen, mit der Bahn zurückfahrenfahren oder vielleicht sogar mit dem Schiff. Es kommt ganz auf den Ort an, wo du dich befindest.
  • Ein Tag Wellness ist genau richtig, wenn du, dein Partner und du oder du und deine Familie einmal entspannen müsst. Erholung und Wellness kann ein Hotel bieten, ein Schwimmbad, eine Sauna oder auch Tropical Islands. Ein Tag Ruhe und Entspannung ist manchmal genau das, was man in stressigen Zeiten am ehesten braucht.

Ein Tag weg vom Alltag, Stress oder den ewigen eignen vier Wänden wirkt Wunder, bringt Motivation und macht dich frei. Dabei ist es ganz egal, was du für einen Beruf hast, ob du viel sitzt oder körperlich arbeitest. Du kannst dir natürlich auch einfach einmal ein Auto leihen und statt Autobahn die Landstraße wählen um zum Beispiel, wie ich, einen Mietwagen zu genießen. 🙂

Lüneburg - Leihauto

Wer noch über einen kleinen Ausflug nach Lüneburg mit Family geschrieben hat ist meine Namensschwester Anna bzw. Annanikabu. Schau doch auch bei ihr einmal vorbei. 🙂


Zu dem Tagestrip nach Lüneburg wurde ich von Enterprise Rent-a-Car eingeladen. Dabei wurde mir ein Auto zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle möchte ich die Station Hannover Nord empfehlen, bei denen ich ein kostenloses Upgrade bekam. Mir wurde ein BMW M5 Combi zur Verfügung gestellt. Die Fahrt habe ich natürlich sehr genossen. Es gab keine weitere Entlohnung für etwaige Besuche oder für die Veröffentlichung dieses Beitrags.

Weitere Beiträge

Meine 9 Lieblingsspots in Danzig (Gdansk)

Meine 9 Lieblingsspots in Danzig (Gdansk)

Danzig (eigentlich Gdansk) ist eine alte Handelsstadt und gehörte früher zur Hanse. Das kannst du schon an vielen Bauten rund um die Langgasse und das Krantor erkennen. Bis 1920 war der Großteil der Bevölkerung deutschsprachig. Deswegen kennen in Deutschland die...

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Der tief dunkle Pazifik begleitet unseren Weg. Wilde, schroffe Küstenstrecken wechseln sich mit unberührten, ja fast sanften Stränden ab. Wir haben das Gefühl, dass der Ozean niemals endet, als wir den Highway 1 von San Franciso Richtung Monterrey befahren. In den...

0Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

News & Updates

Join Our Newsletter