Warum ich mich für eine Woche von den Social Media verabschiede

16. Juli 2016

von Anna

Kommentare

Oh mein Gott, wie kann sie nur? Eine Woche lang kein Blog, kein Instagram, kein Snapchat und kein Facebook, geht das überhaupt? Das ist doch Digital Detox pur!

Warum keine Social Media im Urlaub?

Mich haben in letzter Zeit viele gefragt: kannst du noch ohne dein Smartphone bzw. ohne Facebook und Co. leben? Die meisten denken, dass ich das nicht kann. Sie können auch nicht verstehen, wieso sie für mich wichtig sind oder warum es sie den Job im Online Bereich und als Bloggerin so wichtig sind. Diesen Leuten möchte ich jetzt einfach mal beweisen, dass ich es ohne Social Media schaffe. Welcher Zeitpunkt ist geeigneter als ein Sommerurlaub auf Teneriffa mit meinem Freund? Klar habe ich gezweifelt, es handelt es sich um eine Reise, also muss ich meine Leser doch mitnehmen, Bilder posten, Geschichten erzählen und fleißig snapen. Aber auf der anderen Seite ist es mir einfach wichtig komplett abzuschalten, die Sonne zu genießen, ein bis drei gute Bücher zu lesen und auch den Gedanken einfach mal freien Lauf zu lassen.

Eine Woche Digital Detox

Da ich mich im Moment in der Bewerbungsphase befinde, werde ich abends meine Emails checken, vielleicht auch noch einmal morgens, aber das soll es dann auch gewesen sein. Die Notifications von den sozialen Netzwerken werden abgeschaltet oder weggedrückt. Natürlich werde ich meiner Ma kurz schreiben dass wir gut angekommen sind und mein Dad wird trotzdem im Laufe der Tage schreiben und fragen ob alles okay ist. Darauf antworte ich selbstverständlich, denn ich weiß, meine Eltern machen sich Sorgen, jetzt, wo so viel in Europa passiert…

Was passiert solange hier im Blog?

Nun, es werden keine neuen Beiträge veröffentlicht. Ich freue mich wahnsinnig über Kommentare, aber auch die werden erst nach meinem Urlaub online gestellt. Bitte verzeihe mir deswegen, aber ich möchte es wirklich einmal durchziehen mit dem Digital Detox. Facebook und Instagram Nachrichten oder Kommentare bleiben für eine Woche unbeantwortet. Ja, so soll man es auf gar keinen Fall machen, aber ich kündige es ja daher hier im Blog an und teile den Beitrag in all den Netzwerken, wo ich unterwegs bin. Ein paar Tweets sind noch über Buffer eingeplant, aber auch Reaktionen darauf werden nicht von mir beantwortet. Hab also ein bisschen Geduld.

Ich möchte mich selber testen: kann ich es noch ohne Smartphone und ohne Social Media aushalten? Die Frage nach Social Media werde ich nach dem Urlaub hoffentlich mit „JA“ beantworten können. Ob ich auch ohne Smartphone mit Fotofunktion, Whatsapp und Google klarkomme, wird sich zeigen. Um Fotos zu machen, nehme ich meine Systemkamera mit. Sie begleitet mich seit letztem Jahr auf all meinen Reisen und Kurztrips. Ich übe fleißig um für dich hier in meinem Blog noch bessere Fotos zu veröffentlichen. Aber manchmal ist ein Handy einfach griffbereiter und schneller. Da ich, wie gesagt, Emails checken muss und die eine oder andere Whatsapp-Nachricht versenden werde, wird es nicht ganz ohne Smartphone klappen.

Werde ich über Teneriffa im Nachhinein berichten?

Aber auf jeden Fall! 🙂 Ich bin das erste Mal auf spanischem Terrain und freue mich wahnsinnig auf die Insel Teneriffa, auch wenn ich zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht so viel über sie weiß. Das kommt dann gleich im Anschluss. Wir haben einen all-inklusive Urlaub gebucht, aber das schließt nicht aus, dass zumindest ich die nähere Gegend erkunde. Unser Hotel liegt direkt in der Stadt mit dem starken Namen „Puerto de la Cruz“. Ich werde es mir nicht nehmen lassen dir nach dem Urlaub ein wenig über die Stadt zu berichten. Bestimmt werde ich auch versuchen mit einem Boot aufs Meer hinauszufahren. Ich liebe es auf dem Meer zu sein, die Wellen machen mir gar nichts aus. Ich bin auch auf dem Pazifik nicht seekrank geworden und schlecht war mir auch nicht. Ist doch wie Achterbahnfahren oder etwa nicht?!

Digital Detox statt Handy am Strand

Sommer, Sonne, Strand und das Handy bleibt aus!

Auch über meine Social-Media-freie Zeit werde ich berichten, natürlich hier, aber wahrscheinlich wirst du viel eher bei Zielbar von meinem Selbstversuch zum Digital Detox erfahren. Dort werde ich meine Woche ohne Social Media ein wenig professioneller beleuchten und am Ende auch sagen, ob Digital Detox sinnvoll ist oder nicht bzw. ob man das als Social Media Manager oder Online Marketing Manager noch schafft.

Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Woche. Erzähl mir gern in einem Kommentar von deinem Digital Detox Versuch bzw. von deiner Social-Media-freien Zeit und wie es dir ergangen ist. Dein Kommentar wird direkt heute, morgen früh noch schnell oder eben nach meinem Teneriffa Urlaub veröffentlicht und beantwortet.

Viele liebe Grüße

Anna immer unterwegs

Weitere Beiträge

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Der tief dunkle Pazifik begleitet unseren Weg. Wilde, schroffe Küstenstrecken wechseln sich mit unberührten, ja fast sanften Stränden ab. Wir haben das Gefühl, dass der Ozean niemals endet, als wir den Highway 1 von San Franciso Richtung Monterrey befahren. In den...

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Ein Jahr lang gab es hier keine neuen Beiträge. Es mangelte nicht am Stoff, denn Themen und Geschichten für etliche Blogbeiträge habe ich genug auf Lager, aber aufgrund meines Jobs war irgendwie die Luft raus. Manchmal braucht es eine Blogpause, ich habe sie...

Los Angeles ohne Auto erkunden

Los Angeles ohne Auto erkunden

Viele, die Los Angeles als Touristen besucht haben, würden wahrscheinlich sagen, dass man ohne Auto in der Stadt nicht zurecht kommt. Auch viele Bewohner würden dies bestätigen. Aber mit Geduld und ein wenig Planung ist es definitiv möglich Los Angeles ohne Auto zu...

6Kommentare

6 Kommentare

  1. Anna

    Ich sehe dich schon nach dem Smartphone greifend und es wieder zurücklegend ;-D

    Antworten
    • Anna

      Hi Anna,
      so in etwa ist es teilweise gewesen. Denn in Sachen Whatsapp musste ich mich dann schon noch zügeln. 🙂 Alles Weitere gibt es hier dann bald zu lesen.
      Liebe Grüße
      Anna

      Antworten
  2. Karla Rosmarin

    Liebe Anna,

    mit großem Interesse habe ich deinen Post über Digital Detox (Spitzenbegriff übrigens!) gelesen. Vor allem deswegen, weil ich selbst vor Kurzem ebenfalls eine Woche im Urlaub auf die Nutzung meines Handys verzichtet habe. Allerdings bin ich dabei nicht so „strategisch“ vorgegangen wie du, also mit vorgeplantem Blogpost darüber etc. Mein Entschluss kam ganz spontan, als ich am Freitagabend, meinem letzten Arbeitstag, merkte, wie erschöpft ich war. Plötzlich hatte ich das Gefühl, dass mich diese ganze Kommunikation auf allen Kanälen, das ständige Präsentsein extrem ermüdet hatte in den letzten Wochen. Also ließ ich meinen Laptop daheim und stellte auch das Handy die meiste Zeit ab. Übrigens habe ich über meine Erfahrung auch gebloggt. Es würde mich freuen, wenn du deine Eindrücke auf meinem Blog in den Kommentaren mit meinen Lesern teilen würdest. 🙂
    Liebe Grüße, Karla

    http://www.edition-herzklopfen.de/urlaub-ohne-smartphone/

    Antworten
    • Anna

      Liebe Karla,
      schön, dass wir diese Erfahrung teilen. Ich bin schon sehr auf deinen Beitrag gespannt und werde ihn gleich sofort lesen. 🙂 Gerne gebe ich den Kommentaren dann auch ein kleines Feedback, wie es mir ergangen ist. Im Großen und Ganzen sei dir hier schon einmal gesagt, dass ich Nachhinein eigentlich gar nichts verpasst habe. Whatsapp und Email hatte ich mir ja erlaubt.
      Liebe Grüße
      Anna

      Antworten
  3. Miriam von Northstarchronicles

    Dann wünsch ich Dir mal einen ganz tollen Urlaub und gute Erhohlung. Du wirdt es genießen ohne digitale Medien! Glaub mir ?
    Lg Miriam

    Antworten
    • Anna

      Hallo liebe Miriam,

      ich habe den Urlaub wirklich sehr genossen muss ich sagen. Mein Feedback folgt bald hier im Blog und auf Zielbar. So viel vorab: ohne Social Media ist kein Problem, aber wenn das Handy in der Nähe und an ist, dann wurde auch draufgeguckt, zumindestens was Whatsapp und Mails anging.:)
      Beste Grüße

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. So waren meine Social-Media-Ferien - Anna | Immer unterwegs - […] Im letzten Beitrag habe ich dir erzählt, dass es in den Urlaub nach Teneriffa geht und ich Digital Detox…
  2. Was ich in einer Woche Digital Detox gelernt habe – Mit Tipps - […] selbst testen, das war mein großes Ansinnen, und natürlich den Urlaub in vollen Zügen genießen. In meinem Blog habe…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

News & Updates

Join Our Newsletter