Fotoparade 1/2018 – meine Europareise, Erfurt, Weimar, Usedom und ein bisschen zu Hause

4. Juli 2018

von Anna

Kommentare

Wir haben schon wieder Sommer, kaum zu glauben, das Jahr 2018 ist schon zur Hälfte wieder vorbei. Das bedeutet aber auch, dass die erste Fotoparade für 2018 ansteht.

Worum es dabei geht?

Der Reiseblogger-Kollege Michael von Erkunde die Welt überlegt sich Themen in Form von Kategorien zu denen jeder, der gerne reist und einen Blog hat, Fotos einreichen kann. Das geht ganz konkret folgendermaßen: Jeder Teilnehmer verfasst auf dem eigenen Blog einen Beitrag mit Bildern und Stories passend zu den jeweiligen Kategorien und meldet sich dann bei Michael. Unter dem Hashtag #fopanet findest du in den sozialen Netzwerken alle geteilten Beiträge.

Natürlich möchte ich auch wieder mitmachen. Im ersten Halbjahr von 2018 habe ich wieder einige schöne Kurzreisen unternommen. Da wäre mein Cityhopping-Trip, der mich nach London, Venedig, Barcelona und Budapest brachte, ein Mädelswochenende in Erfurt und dann war doch noch eine tolle Pressereise, die zur Sonneninsel Usedom führte. Aber auch ein paar Fotos von meinem zu Hause in Hannover wirst du weiter unten finden, denn sie haben einfach so wunderbar gepasst.

Dies sind meine schönsten Fotos:

Fotoparade 1/2018 – „Nahaufnahme“

Nahaufnahme: Kaffee in Weimar - Fotoparade 1/2018

Seitdem ich auf meinen Reisen nun auch mit meinem Huawei P10 unterwegs bin, mit dem man so wunderschön einfach Bilder mit verschiedenen Blendeneinstellungen machen kann, habe ich einen kleinen Tick entwickelt. Genau mit solchen Einstellungen kann ich wundervolle, kontrastreiche Kaffee-Nahaufnahmen zaubern. An diesen Kaffee hier kann ich mich ganz besonders gut erinnern. Es war eins der letzten kalten Wochenenden um den Gefrierpunkt in diesem Jahr. Meine Freundinnen und ich besuchten Erfurt und Weimar. Nachdem wir schon eine Erfurt-Tour hinter uns hatten, wollten wir uns noch Weimar anschauen. Wir waren aber schließlich so durchgefrorenfroren, dass wir in einem netten Café einkehrten. In diesem habe ich mir diesen leckeren Cappuccino gegönnt.

Fotoparade 1/2018 – „Nachts“

Nachts in Budapest

Budapest ist einfach toll! Ja, ich brauchte ein bisschen, um mit dieser Stadt warm zu werden, aber das war eher der anstrengenden, wenn auch schönen Reise, zu verdanken. Besonders nachts wird einem klar, warum man die Stadt einfach lieben muss. Es ist vor allem das jüdische Viertel, das dann ganz besonders aufblüht, wenn die sogenannten „Ruin Bars“ aufmachen. Aber auch der „Erzsébet Square“ ist dann eine schöne Location, einmal wegen dem Budapest Eye (dem großen und beleuchteten Riesenrad) und zum anderen wegen dem #hellohungary Sign. Wenn du Infos benötigt, dich verlaufen hast oder keine Idee hast, was du noch unternehmen kannst, dann erhältst du hier Auskunft und kannst natürlich auch ein paar Fotos machen. 🙂

Fotoparade 1/2018 – „Nass“

Hannover Aegidientorplatz Nord LB Gebäude

Verdammt nass war es beim zweiten analogen Fotowalk in Hannover Anfang Juni. Ich war zwar mit einer 30 Jahre alten Polaroid Kamera unterwegs, aber das hielt mich nicht davon ab, doch das ein oder andere Foto mit meinem Handy zu schießen. Leider hatten wir richtig Pech mit dem Wetter, es regnete sich über Stunden an. Deswegen hielten wir uns anfangs recht lange auf dem Aegidientorplatz auf und stellten uns beim großen und verglasten Nord LB Gebäude unter. Der Regen kombiniert mit der dortigen Wasserinstallation ergab dann dieses „nasse“ Bild.

Fotoparade 1/2018 – „Kontrast“

Eine Palme im schönen Kontrast zum blauen Himmel

Die Kategorie „Kontrast“ fällt mir immer sehr schwer, denn ich liebe Kontraste und farbintensive Bilder. So hätte ich tausende von meinem Cityhopping Trip wählen können. Ich habe mich auch für ein solches während der Europareise entschieden. Aber es wurde kein Bild mit den wunderbar bunten Häusern, nein ich entschied mich für diese Palme. Sie steht in Barcelona mitten in der Stadt. Ein mattes Grün vor einem wunderschönen und wolkenlosen blauen Himmel. Das ist Urlaubsfeeling, so wie ich es liebe! 🙂

Fotoparade 1/2018 – „Farbtupfer“

Dieser Farbtupfer, im manchmal ganz schön tristen London, habe ich im Stadtteil West-Kensington entdeckt. Rund um die Underground Station „Barons Court“ finden sich solche schicken Häuschen mit bunten Türen. Gerade die Straße, wo dieses Bild entstand, besteht nur aus weißen Reihenhäusern mit farbigen Türen. „Rot“ war die Farbe, die am häufigsten vorkam. Hier finden sich schöne Airbnbs. Meine Freundin und ich kamen in einer kleinen Einzimmerwohnung unter. Für uns war das absolut ausreichend, wir waren schließlich den ganzen Tag unterwegs. Die Lage des Stadtteils West-Kensington ist einfach genial für einen Citytrip!

Fotoparade 1/2018 – „Schönstes Foto“

Ausblick über Barcelona vom katalanischen Kunstmuseum

Dieses Foto ist einfach mein absolutes Lieblingsfoto aus dem ersten Halbjahr! Es war wirklich ein Traum die Sonne über Barcelona vom Museu Nacional d’Art de Catalunya untergehen zu sehen. Diese schönen, warmen Pastellfarben, die so entstanden, begeistern mich immer noch. Diese Aussicht habe ich mehrmals fotografiert, in unterschiedlichen Winkeln und mit unterschiedlichem Fokus. Mir fiel die Auswahl daher sehr schwer, aber ich finde die Statuen umranden den Ausblick so schön, dass ich mich letztendlich für dieses Bild entschieden habe.

Sammlung Bilder Fotoparade 1/2018

Das waren die Kategorien für die Fotoparade, aber da ich so viele tolle Bilder, gerade während meinem Cityhopping-Trip gemacht habt, möchte ich dir noch meine Lieblingsbilder aus London, Venedig, Barcelona und Budapest zeigen.

Lieblingsbild London

Harry Potter Szenerie in London

Wenn du jetzt an Harry Potter denkst, dann liegst du ganz richtig! Diese kleine Gasse nur unweit des Convent Garden war Kulisse für die Nokturngasse (Knockturn Alley), also genau die Gasse, in der Harry im zweiten Teil versehentlich landet und wo es allerhand schwarzen Magiekrempel zu kaufen gibt. Wenn du die „West London Tour“ mit Sandeman’s unternimmst, dann wirst du zu dieser Gasse geleitet. Für mich ist dieses Bild mein Lieblingsbild aus London. Das Wetter war nicht allzu gut, gerade an dem Tag nicht, als das Foto entstand. Aber als Filmfan schlug mein Herz doch ein wenig höher! 🙂 Ich liebe vor allem die Architektur der Häuser in dieser Gasse.

Lieblingsbild Venedig

Venedig Burano Lieblingsbild

Ja, es handelt sich hier nicht um Venedig direkt, sondern sozusagen um die kleinen Stadtinseln rund um Venedig. Dieses Bild ist auf Burano entstanden, einer Insel regelrecht geschaffen für Instagrammer und Selfiesüchtige. Aber wenn man dieses Treiben einmal ausblendet, die Einwohner beobachtet und sich einfach einmal die Wintersonne ins Gesicht scheinen lässt, dann sieht man nur eine kleine, ruhige, bunte und niedliche Stadt. Und so fühlt sich dann Reiseglück an! 🙂

Lieblingsbild Barcelona

Museu Nacional d'Art de Catalunya

Mein Lieblingsplatz in Barcelona ist definitiv der Ausblick beim „Museu Nacional d’Art de Catalunya“, also dem katalanischen Nationalmuseum. Wenn du zum Sonnenuntergang hierher kommst, dann siehst du die Stadt in wunderschönen Pastelfarben leuchten. Ich liebe solche Ausblicke unheimlich. Es ist ruhig dort oben und du genießt einfach die Aussicht und die kleine Auszeit von der Hektik in der Stadt! Noch mehr von diesem Ausblick findest du im Beitrag über meinen Städtehopping-Trip.

Lieblingsbild Budapest

Szent Istvan Basilika

Budapest hat mich erst auf den zweiten Blick „umgehauen“. Vielleicht war ich einfach kaputt, vielleicht lag es am Wetter, man weiß es nicht. Aber als ich dann diese schlechten Laune hinter mir gelassen habe, war ich einfach entzückt. Es gibt zig Bauwerke, die ich stundenlang betrachten könnte. Das Parlamentsgebäude ist definitiv eins davon. Aber das wird ja von jedem Reisenden besonders hervorgehoben, schon allein durch die wunderbare Sicht vom Budahügel aus. Beim Durchschauen der Budapest-Bilder ist dieses Bild von der „Szent István-bazilika“ (St. Stephan’s Basilika) definitiv mein Lieblingsbild geworden. 


Hast du auch bei der Fotoparade mitgemacht? Wie findest du meine Auswahl zu den Kategorien und gefallen dir meine Lieblingsbilder?

Weitere Beiträge

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Highway 1 – Roadtrip of a lifetime

Der tief dunkle Pazifik begleitet unseren Weg. Wilde, schroffe Küstenstrecken wechseln sich mit unberührten, ja fast sanften Stränden ab. Wir haben das Gefühl, dass der Ozean niemals endet, als wir den Highway 1 von San Franciso Richtung Monterrey befahren. In den...

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Ein Jahr lang gab es hier keine neuen Beiträge. Es mangelte nicht am Stoff, denn Themen und Geschichten für etliche Blogbeiträge habe ich genug auf Lager, aber aufgrund meines Jobs war irgendwie die Luft raus. Manchmal braucht es eine Blogpause, ich habe sie...

Los Angeles ohne Auto erkunden

Los Angeles ohne Auto erkunden

Viele, die Los Angeles als Touristen besucht haben, würden wahrscheinlich sagen, dass man ohne Auto in der Stadt nicht zurecht kommt. Auch viele Bewohner würden dies bestätigen. Aber mit Geduld und ein wenig Planung ist es definitiv möglich Los Angeles ohne Auto zu...

8Kommentare

8 Kommentare

  1. Michael

    Herrliche Bilder!! Europa hat echt viele tolle Orte. Muss man gar nicht immer so weit weg reisen, nicht wahr?!

    Lg Michael

    Antworten
    • Anna

      Hi Michael!
      Vielen lieben Dank! Da hast du recht, es muss nicht die große weite Welt sein. Europa ist wunderschön! 🙂
      Viele Grüße
      Anna

      Antworten
  2. Claire

    Hi Anna!

    Nachts und Venedig finde ich super schön! 🙂 Ich muss auch mal wieder nach Italien!

    Alles Liebe,
    Claire

    Antworten
    • Anna

      Liebe Claire,
      ich danke dir! Venedig hat mich mit am meisten geflasht. 🙂
      Beste Grüße
      Anna

      Antworten
  3. Carina

    Hi Anna,
    sehr schöne Bilder hast du hier. Besonders gut gefällt mir der Farbtupfer. Und die Ähnlichkeit von Barcelona und Budapest ist schon faszinierend. Auf den ersten Blick dachte ich zuerst das sind zwei Fotos vom gleichen Gebäude. 😉 Erst beim Nachlesen hab ich entdeckt, die befinden sich an vollständig anderen Orten. 😉

    Antworten
    • Anna

      Liebe Carina,

      besten Dank für dein schönes Feedback! Ich finde es immer wieder cool zu lesen, wie unterschiedlich die Meinungen sind und wem welches Bild am besten gefällt. Die Fotoparade macht dadurch ganz besonders viel Spaß! 🙂
      Stimmt, der Baustil ist schon ziemlich ähnlich und ich liebe ihn, er hat etwas prächtiges und königliches oder?
      Viele liebe Grüße
      Anna

      Antworten
  4. Miuh

    Liebe Anna, welch eine Sicht auf Barcelona – nicht eines der „üblichen“ Bilder, das gefällt mir gut. Liebe Reisegrüsse, Miuh

    Antworten
    • Anna

      Hi Miuh,

      vielen Dank für dieses tolle Feedback! Es freut mich, wenn ich einmal eine andere Seite von Barcelona zeigen konnte. 🙂

      Beste Grüße
      Anna

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fotoparade 2/2018 - Kalifornien, Nevada, Arizona - Anna | Immer unterwegs - […] Fotoparade 1/2018 – meine Europareise, Erfurt, Weimar, Usedom und ein bisschen zu Hause […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

News & Updates

Join Our Newsletter