Urlaub planen und vorbereiten – so einfach geht es

17. August 2017

von Anna

Kommentare

Es passiert immer wieder – kurz vor der Reise fallen dir noch zig Sachen ein, die erledigt werden müssen: die Reiseroute ist noch nicht ausgewählt, die Sight Seeing Tour noch nicht geplant, die Wäsche ist nicht gewaschen oder die Wanderschuhe sind noch nicht gekauft. Und dann ist es ein Abend vor Urlaubsstart und es wird stressig. Das muss ja nicht sein. Die Urlaubsvorbereitung ist wichtig und mit der richtigen Checkliste für die Reiseplanung endet das Ganze auch nicht in Panik und Chaos.

Urlaubsvorbereitung - Strandbild

Deshalb geht es in diesem Artikel um die Urlaubsvorbereitung und -planung. Meine Tipps sollen vor allem Pauschalurlaubern oder jungen Reisenden helfen sich auch einmal alleine zurecht zu finden ohne Mama und Papa und auch ohne Reiseveranstalter, der sich um alles kümmert. Zweiteres kann nämlich mitunter sehr hinderlich sein, um Land und Leute kennenzulernen.

Urlaubsvorbereitung: Jahreszeit und das richtige Ziel

In welcher Jahreszeit befindest du dich gerade, welches Ziel hast du dir ausgesucht und welche Jahreszeit herrscht dort jetzt gerade? Nur weil in Deutschland gerade Sommer und Ferien sind, heißt es nicht, dass zu dieser Zeit ein Urlaub in Thailand sinnvoll ist. Was ich damit sagen möchte: überlege dir zuerst wann du verreisen kannst. Hat dein Arbeitgeber Betriebsferien, wird die Produktion gestoppt, kannst du deinen Urlaub frei wählen oder arbeitest du in Einrichtungen wie Schule und Kindergarten? Hast du vielleicht selber Kinder und kannst daher nur in den Ferien verreisen? Wenn du das alles weißt, dann kannst du nach dem geeigneten Ziel Ausschau halten und mit der Urlaubsvorbereitung starten.

Die meisten europäischen Städte kannst du in jeder Jahreszeit gut bereisen. Im Sommer würde ich allerdings von anstrengenden Städtereisen in Athen, Rom oder Barcelona absehen. Es ist zu heiß und zu voll. Gönne dir im Sommer vielleicht lieber eine Tour in nordeuropäische Städte und Länder und besuche Südeuropa, im Falle eines Städtetrips, lieber im Herbst oder Frühling. Diese Städte sind perfekt für den Herbst.

Urlaubsvorbereitung: das richtige Ziel zur richtigen Zeit

London geht einfach immer!

Nord- und Ostsee sind im Sommer sehr beliebt. Thailand, Sri Lanka oder Indien hingegen haben von Oktober bis März Reisesaison. Geprägt durch Regen- und Trockenzeit bzw. Hitze und mega Hitze (in weiten Teilen von Indien), ist die Reisesaison hier völlig anders als in Deutschland oder dem europäischen Kontinent. In Südamerika sind die Reisezeiten von Norden nach Süden sehr unterschiedlich. Mexiko ist im deutschen Winterhalbjahr gut zu bereisen, Peru und Ecuador entdeckst du am besten zwischen Mai und Oktober. Auf dem afrikanischen Kontinent verhält es sich auch völlig unterschiedlich, je nachdem auf welcher Welthalbkugel sich das Reiseland befindet.

Es gilt also: obacht bei der Reisevorbereitung! Achte nicht nur auf die beste Reisezeit in deinem Land, sondern auf die beste Reisezeit im Zielland!

Urlaubsvorbereitung: Flüge und Unterkünfte

Hast du dich erst einmal für das Ziel entschieden, sind als nächstes Flüge und Unterkunft zu buchen. Bei Langstreckenflügen oder bei Flügen zwischen zwei und vier Stunden empfiehlt es sich, nicht allzu lange zu warten. Ich würde dir auf jeden Fall raten, die ein oder andere Suchmaschine spätestens vier Monate vorm Start zu nutzen und Flugpreise zu vergleichen. Ich nutze immer gerne Skyscanner, aber buche auch bei One Two Trip. Außerdem ist es nicht verkehrt direkt bei Airlines zu schauen.

Bei vielen Suchmaschinen kannst du dir auch Preise im Verlauf oder mehrere Flughäfen in unmittelbarer Nähe anzeigen lassen, um so den günstigsten Flug zu finden. Aus meiner Erfahrung lässt sich sagen: je flexibler du bist, desto günstiger wird es. Vielleicht hast du die Möglichkeit deinen Urlaub kurzfristig oder flexibel bei der Arbeit einzureichen? So kannst du auch möglichst flexibel deine Flüge buchen. Bei der Reisenacht habe ich gelernt, dass es mittwochs oder am Freitag, den 13. sehr günstige Flüge gibt. 🙂

Urlaubsvorbereitung - Wizzair Flug nach Gdansk

Sagen wir, es sind ein bis zwei Monate vor Reisestart, die Flüge sind gebucht, nun brauchst du noch eine Unterkunft. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten, ganz auf deinen Reisestil angepasst. Du kannst im Hotel übernachten, eine Ferienwohnung über Airbnb oder andere Portale buchen, im Hostel allein, mit deinen Reisebegleitern oder im Mehrbettzimmer mit Fremden schlafen. Vielleicht hast du an Couchsurfing Interesse und lässt dir von deinen Hosts die Gegend zeigen. Aber vielleicht möchtest du auch länger vor Ort bleiben und kannst dir Housesitting vorstellen. Es kommt letztendlich auf deinen Geldbeutel an.

Ich würde darüber hinaus aber auch behaupten, dass du bei den richtigen Portalen in Sachen Hotels auch echte Schnäppchen machen kannst. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit booking.com gemacht, wobei mich diese künstliche Verknappung eines Angebots tierisch nervt. Deswegen lasse dich von Meldungen, während du dort nach Hotels Ausschau hältst, nicht stressen. Wenn es auch eine Ferienwohnung, bzw. eine Wohnung von jemandem, der gerade selbst verreist ist, sein darf, dann empfehle ich dir definitiv Airbnb. Für meine Lissabon-Kurzreise oder einen Wochenendtrip nach Köln, habe ich das Portal bereits genutzt. Couchsurfing ist für mich persönlich nichts, aber wenn du alleine unterwegs bist, halte ich das Portal für sehr sinnvoll. Sollte ich jemals ein Sabbatical einlegen, kann ich mir Housesitting richtig gut vorstellen. Infos dazu findest du bei den Traveling Weasels. Vielleicht werde ich ja spätestens dann Hundemama, wenn auch nur für eine gewisse Zeit.

Urlaubsvorbereitung: Unterkunft

Urlaubsvorbereitungen: Impfungen und Versicherungen

Super, du hast das Ziel, die Flüge und eine Unterkunft. Das schwierigste ist geschafft. Doch vor der Routen- und Sight-Seeing-Planung, solltest du dir einmal genau anschauen, wohin es geht. Tropische Gebiete bergen ein Malariarisiko, anderswo benötigst du Impfungen gegen Tollwut oder Hepatitis (A und B). Darüber hinaus sollte auch dein Impfschutz gegen Tetanus aufgefrischt werden. Bei der Vorbereitung für meine Indienreise hat meine Ärztin auch gleich darauf geachtet, welche Impfungen kombiniert werden können, um so auch gängigen Impfschutz wieder aufzufrischen. Am besten setzt du dich bei Reisen in Tropengebiete mit deinem Hausarzt zusammen, solche Beratungs- und Impfleistungen übernehmen bereits viele gesetzliche Krankenkassen. Auch der Kauf der Impfmittel kann erstattet werden.

Urlaubsvorbereitung: Krankenversicherung

Verreist du für mehrere Monate ins außereuropäische Ausland, dann solltest du unbedingt an eine Auslandskrankenversicherung denken. Zwar musst du auch in diesem Fall die Behandlungskosten vorstrecken, du bekommst sie aber sehr schnell zurücküberwiesen. Als ich für vier Monate nach Los Angeles für ein Praktikum ging, war es meinen Eltern wichtig, dass ich abgesichert bin und im schlimmsten Fall schnell behandelt werden kann. Dass ich mir dann eine Mandelentzündung und eine starke Erkältung mit ziemlich dichten Nasen-Nebenhöhlen zugezogen habe, lag in dem Fall eher an Klimaanlagen, als am schlechten Wetter. Ich musste zum Arzt, streckte die $100 vor und bekam das Geld innerhalb weniger Wochen zurückerstattet. Die Auswahl an Versichern ist groß, am besten vergleichst du Preise und Leistungen hinsichtlich deiner Präferenzen.

Urlaubsvorbereitung: Unternehmungen während deiner Reise

Du hast noch einige Wochen bis es ans Packen geht und du dich endlich aufmachen kannst auf eine große oder kleine Reise. Die Aufregung steigt und du überlegst dir, was du genau unternehmen möchtest. Egal ob Roadtrip, Städtereise oder Urlaub am Meer, einen groben Plan solltest du haben, issen, was dich im Zielland erwartet und wie du dich dort am besten verhältst.

Urlaubsvorbreitung: Strandurlaub

Du hast dir einige Gedanken über das Sight Seeing oder das von A nach B kommen gemacht? Super! Sind diese Überlegungen in die Tat umgesetzt? Nein? Dann los! 🙂

Deine Reise muss nicht im Detail durchgeplant werden, lass dir Zeit, um entscheiden zu können eine Nacht länger zu bleiben oder auch einfach einmal durch Stadt zu schlendern und dich treiben zu lassen. Ich meine damit konkret: gestalte dir einen groben Reiseplan. Markiere dir Punkte und plane eine grobe Route bei Ländererkundungen und Roadtrips, rechne dir durch wie lange du brauchst, um von A nach B zu kommen, reserviere das Auto oder das Busticket vorab, wenn es günstiger ist. Schreibe dir bei Städtereisen auf, welche Plätze und welche Sehenswürdigkeiten du auf jeden Fall sehen MUSST und welche eine KANN-Option sind. Vor Ort kannst du immer noch flexibel überlegen, wann du welche Sights besuchst, weil du dich dann auch besser mit den Verkehrsmitteln vertraut gemacht hast.

Urlaubsvorbereitung: Unternehmungen bei einer Reise

Vielleicht Sight Seeing?

Urlaubsvorbereitung: Unternehmungen

Oder ein Segeltrip?

Informiere dich schon einmal über Kosten vor Ort, was Verkehrsmittel, Eintrittspreise und weitere Unternehmungen angeht. Manchmal gibt es Wochenendtickets, Gruppenpreise oder 48 Stunden Tickets, durch die du günstiger reisen oder Eintritt erhältst. Viele Aktivitäten, die ich in den USA unternommen habe, z.B. Whale Watching, habe ich durch Groupon günstiger erhalten. Allerdings gibst du dort auch viele Daten preis, vor allem den Standort, wo du dich aufhältst. Schau bei deiner Urlaubsvorbereitung einfach für dich welches Portal deinen Bedürfnissen am nahesten kommt.

Urlaubsvorbereitung: Packliste und Gepäckauswahl

Nun sind es nur noch  ein paar Tage bis es losgeht. Was musst du alles einpacken? Benötigst du einen Reisepass? Sind deine Reiseunterlagen vorhanden? Kannst du für deinen Flug bereits einchecken, um Zeit zu sparen? Brauchst du einen neuen Badeanzug? Und ganz wichtig: welche Klamotten nimmst du mit?

Urlaubsvorbereitung: Packliste

Wenn ich vergleiche, was ich alles einpacke und was meine Schwester oder Freunde dagegen einpacken, dann bin ich wohl Königin des Packens, denn es ist meist nur die Hälfte. Allerdings ist meine präferierte Reiseart das Kurzreisen, weil ich es einfach öfter im Jahr machen kann. Ich überlege mir dabei ganz genau, was ich wann anziehen möchte und wie verschiedene Teile kombiniert werden können. Bei Kurzreisen, vor allem bei Städtereisen, weiß ich, dass ein Diskobesuch meistens nicht drin ist. Entsprechende Klamotten bleiben zu Hause. Bequem müssen die Schuhe und Klamotten sein, wenn ich unterwegs bin. Klar, für abends zum Essen gehen, darf es auch mal was Schickeres sein.

Überlege dir also genau, was du unternimmst, wie lange du weg bist und ob du die Möglichkeit hast unterwegs zu waschen oder ob du einen Shoppingtrip einplanst. Je nachdem ergibt sich dadurch welche Klamotten und wie viele du einpacken solltest.

Um von diesen Klamotten, sowie Waschzeug, Kamera und Ladekabel und Dokumenten nichts zu vergessen ist eine Packliste sehr sinnvoll. Es gibt es eine tolle Checkliste von SportScheck zum Herunterladen, die die Themen Kleidung und Geräte, aber auch Ausweise, Reiseapotheke und Unterhaltung im Flugzeug abdecken. Für meinen nächsten Urlaub, habe ich sie mir bereits heruntergeladen und ausgedruckt. 🙂

Urlaubsvorbereitung: Gepäckauswahl

Neben den Sachen, die du mitnehmen willst, ist auch noch das passende Kofferstück zu besorgen. Bei einer Ländertour, während der du viel im Bus oder Zug unterwegs bist und in Hostels schläfst, wäre ein Backpack der richtige Reisebegleiter. Bei Roadtrips oder Urlauben im Hotel oder Ferienwohnung, reicht auch ein Koffer oder eine Reisetasche. Hast du mit dem Gepäck Wege zu Fuß zu gehen, ob bei Zwischenstopps oder auf dem Weg zur Unterkunft, ist womöglich ein Koffer mit vier Rädern empfehlenswert. Unternimmst du einen Trip von nur drei Tagen und fliegst mit einer Billigairline oder hast einen Light-Tarif bei den großen Airlines, dann sollte dein Koffer den Handgepäckbestimmungen entsprechen. Diese können durchaus variieren, ich hatte mit meinem kleinen Koffer aber noch nie Probleme. Selbst in den Winter-Kurzurlaub in der Slowakei kam ich mit meinem kleinen Koffer und 8 kg sehr gut aus. Vielleicht hilft dir der Gastbeitrag zum richtigen Reisegepäck?


Nun ist die Urlaubsvorbereitung abgeschlossen, der Start der Reise steht an, Vorfreude und Aufregung machen sich breit und sind kaum noch auszuhalten. Dann gehe dir im Kopf doch noch einmal zur Beruhigung folgende Fragen durch.

Urlaubsvorbereitung: Checkliste

  1. Welches Wetter erwartet mich am Ziel meiner Reise/dem Urlaubsort, welche Jahreszeit herrscht dort derzeit?
  2. Wie lange brauche ich zum Flughafen oder zum Bahnhof und wie komme ich dorthin?
  3. Habe ich alle meine Unterlagen, vor allem Tickets, zusammen und schnell greifbar?
  4. Ab wann kann ich in der Unterkunft einchecken und wann werde ich voraussichtlich eintreffen, kann ich mein Gepäck zumindest einmal dort lassen?
  5. Habe ich alle nötigen Impfungen erhalten und notwendige Medikamente zusammen und eingepackt?
  6. Ab wann startet die Auslandskrankenversicherung und habe ich die Bestätigung erhalten?
  7. Habe ich das richtige Gepäckstück ausgewählt und kann ich damit bequem reisen?
  8. Muss ich noch Einkäufe erledigen oder brauche ich spezifische Kleidung für mein Reiseland?
  9. Habe ich mich mit dem Begebenheiten und der Kultur vor Ort auseinander gesetzt?
  10. Kann ich ein paar Wörter in der Landessprache sprechen?

Kannst du das alles mit „Ja“ beantworten, wieso bist du dann noch aufgeregt? 🙂 Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf deinen Reisen, bei der Urlaubsvorbereitung und dem Planen!

Weitere Beiträge

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Meine Reisehighlights 2019 – Beitrag zur Blogparade

Ein Jahr lang gab es hier keine neuen Beiträge. Es mangelte nicht am Stoff, denn Themen und Geschichten für etliche Blogbeiträge habe ich genug auf Lager, aber aufgrund meines Jobs war irgendwie die Luft raus. Manchmal braucht es eine Blogpause, ich habe sie...

Los Angeles ohne Auto erkunden

Los Angeles ohne Auto erkunden

Viele, die Los Angeles als Touristen besucht haben, würden wahrscheinlich sagen, dass man ohne Auto in der Stadt nicht zurecht kommt. Auch viele Bewohner würden dies bestätigen. Aber mit Geduld und ein wenig Planung ist es definitiv möglich Los Angeles ohne Auto zu...

Fotoparade 2/2018 – Kalifornien, Nevada, Arizona

Fotoparade 2/2018 – Kalifornien, Nevada, Arizona

Hach, wie ich mich immer auf die Fotoparade freue. Es ist schön die eigenen Fotos nach vorgegeben Kategorien zu durchstöbern und sich bei den Reisebloggerkollegen Inspiration für neue Reisen zu holen. Zur Erläuterung: Zweimal im Jahr ruft Michael von Erkunde die Welt...

2Kommentare

2 Kommentare

  1. Heino Cziumplik

    Schön mal wieder etwas von Dir zu lesen ? Reisevorbereitung ist bei mir gerade auch Thema, 5 Tage London Vater Tochter Ferienkurzurlaub und noch nicht viel geplant. Männer lassen das erstmal etwas auf sich zu kommen. Dank youtube wird mir meine jüngste Tochter schon sagen, was sie sehen will. LG Heino

    Antworten
    • Anna

      Hallo Heino,

      ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Fünf Tage London ist richtig viel Zeit, da kann man sich ganz in Ruhe eine Menge ansehen. Klassiker wären folgende: London Eye, Big Ben, Westminster Abbey, Tower of London, Tower Bridge, Buckingham Palace, Hyde Park oder der Oxford Street.
      Ich wünsche euch ganz viel Spaß. 🙂

      Liebe Grüße
      Anna

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

News & Updates

Join Our Newsletter